Close

Februar 6, 2022

Mutter sein heißt…

… ein Schicksal kommt selten allein…

***

Wie wichtig der Zusammenhalt in der Familie ist, erfuhren wir bereits am 26.01.2013. Gute Freunde wurden zur Familie und wir wuchsen zusammen. Ein anderes Leben began für uns. Der Sinn unseres Leben änderte sich- Unsere Lebensqualität wurde eine andere. …. Alles änderte sich. – Wir zogen in die Eifel, um für Uns einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

***

Wir lernten die Wunder der Natur kennen, mit dem ersten Wurf von Klee am 10.08.2016. Ein emotionales Erlebnis – was sich nicht in Worte fassen lässt. Ein Traum ging in Erfüllung. Mit den eigenesn Babys kuscheln und ein bissl die Vergangenheit vergessen. Doch leider nur für kurze Zeit. Am Montag den 22.05.2017 – mein Zwilling Hagen wurde mit einer halbseitigen Lähmung in die Kinderklinik geflogen. Die Diagnose: 5 Tumore im Kopf und 2 Tumore in der HWS. Im weitern Verlauf wurden dann noch Leukämiezellen gefunden. – Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie ich innerlich zerbrochen bin. – Ein Tumor wurde zum Drittel entfernt und Hagen bekam neues Knochenmark. Im Frühjahr 2018 began die Abstoßungsreaktion des Knochenmarks und wieder mussten Medikament Hilfe leisten. Doch durch diesen Rückschritt können die restlichen Tumore nicht entfernt werden. – Die auch noch bis heute – still – da sind.

Viele von Euch kennen dann den weiteren Verlauf – auch im Bezug meiner Hunde. Wo einige Sachen gelaufen sind, die ich zu tiefst bereue, aber zum damaligen Zeitpunkt – mir keine andere Wahl gelassen hatten. Dazu gehört auch die Letti – wo leider bis heute keine Einigung erfolgt ist – was definitiv nicht an mir liegt. …. aber auch das gehört für mich und meiner Familie der Vergangenheit an, da wir weiter nach vorne schauen und die Schicksalsschläge seit der Flutkatastrophe verarbeiten müssen. – Das Leben ist definitiv zu kurz, um sich über Dinge zu streiten, die man nicht mehr ändern kann. Das Leben hat einen an die Grenze des Glaubens gebracht und erneut zum Umdenken gebracht. – Die Vergangenheit kann man nicht ändert, man kann nur daraus lernen. – in allen Lebenslagen … – Berichte die Tatsachen aufdecken, die aber nicht unmittelbar was mit meiner Familie zu tun haben, sind gelöscht und gehören der Vergangenheit an. Ihr müsst eure eigenen Erfahrungen machen, um zu verstehen.

Wenn ich eins aus der Flutkatastrophe gelernt habe, ist es der Zusammenhalt von Familie und Freunde. Leid zu reduzieren und zu helfen. Für einander da sein, anstatt sich die Augen auszukratzen. Wir sitzen alle im selben Boot und wollen nicht, daß es wieder unter geht. ZusammenHeld 2021 – AhrtalHelfer … Die Flutkatastrophe hat mir und meiner Familie erneut gezeigt, wie wichtig die Familie ist und wie unwichtig andere Menschen werden – die Unmut und Stress verbreiten. Die nichts besseres zu tun haben, als andere schlecht zu reden oder noch vieles mehr. – Ihr habt den Sinn des Lebens nicht verstanden…. – dadurch kam für mich der Entschluß, den Betrag von Letti, Dante und Red für die Öffentlichkeit zu löschen. – Ich möchte meine Ruhe haben und mich auf meine Kinder konzentrieren – denn es kommt noch einiges auf uns zu. Im November 2021 wurden bei meiner Tochter auch Fibrome festgestellt. – Versteht Ihr jetzt, warum ich mein Schwerpunkt auf Familie und Gesundheit erneut gestellt habe?… Das Leben meiner Kinder ist mir wichtiger geworden als der ganze Streit und Unmut in der RR Scene. – Wir haben nur ein Leben und das ist so kostbar und zu kurz.

Wir haben einen erneuten Wandel in unserer Familie und in unserer Gemeinschaft. – Familie mit Wärme und Geborgenheit. Die Kleinen – Unbezahlbaren Momente zu genießen und zu Leben. Unsere Kraft zu sammeln, für die schwere Zeit die auf uns zu kommt. – Seit euch immer bewusst darüber, daß das Leben kostbar ist und das ihr es schätzen müsst. Kümmert Euch um eure Liebenden und um eure Seelenhunde. Die immer an eurer Seite verbleiben, egal wie schlecht ihr gelaunt seit. Lebt Euer Leben in vollen Zügen. Achtet auf Euch und lernt die kleinen Dinge im Leben zu schätzen. – Wir tun das . – wir leben Gesundheit gemeinsam